Feinheitsgrad

Auf dem Weg zum Mehl wird das Getreide mehrfach vermahlen und zwischendurch immer wieder gesiebt. So trennen sich die feinen inneren Bestandteile von den härteren äußeren Schichten. Das gröbste Mahlprodukt ist der Schrot, in weiteren Mahlgängen entstehen nacheinander Grieß, Dunst und letztendlich das Mehl.
Schrot hat also den niedrigen Feinheitsgrad, Weißmehl den höchsten.

in Glossar

Ähnliche Artikel