Mit Click & Collect einkaufen Öffnungszeiten

» Mühlenlädle » Unsere Geschichte
Header

Unsere Geschichte

Das Mühlenlädle früher und heute, unsere Wurzeln und Meilensteine.

Familientradition seit 1850

Das Mühlenlädle und die Frießinger Mühle teilen die gleichen Wurzeln und sind bis heute familiär verbunden, unternehmerisch aber eigenständig. Deswegen beginnt unsere Geschichte bereits 1850. Das Mühlenlädle in seiner heutigen Form wurde 1987 von Sabine Frießinger gegründet. Sie wird in der Geschäftsführung mittlerweile von ihrem Sohn Marc Pfisterer unterstützt. Ihr Vater und ihr Bruder leiten die Frießinger Mühle in vierter und fünfter Generation. 

Beide Unternehmen halten die über 150-jährige Familientradition ebenso in Ehren wie die aus der gemeinsamen Geschichte entstandenen Werte Qualität, Nachhaltigkeit und Verantwortung für zukünftige Generationen.

Fill 45Created with Sketch.
1850

Gründung der Frießinger Mühle

Johann Jakob Frießinger gründet in Kirchberg an der Murr die Frießinger Mühle, die bis heute in Familienbesitz ist und den Grundstein für die Geschichte des Mühlenlädle legt. Gemahlen wird in den ersten Jahren hauptsächlich Pfeffer.

1850
Fill 45Created with Sketch.
1859

Kauf der Gebäude

Die bis dahin gepachteten Gebäude der Frießinger Mühle gehen in Familienbesitz über. Aus der Pfeffermühle wird eine Getreidemühle, die sich bis heute stetig weiterentwickelt. 

1859
Fill 45Created with Sketch.
1987

Umzug nach Bad Wimpfen

Weil die Gebäude in Kirchberg kein weiteres Wachstum zulassen, zieht die Frießinger Mühle an ihren heutigen, größeren Standort in Bad Wimpfen und schreibt fortan ihre eigene Geschichte.

1987
Fill 45Created with Sketch.
1987

Eröffnung Mühlenlädle

Sabine Frießinger eröffnet ihr Mühlenlädle auf dem alten Gelände in Kirchberg und bietet den Kunden so die Möglichkeit, die Produkte der Frießinger Mühle wie gewohnt vor Ort zu kaufen.

1987
Fill 45Created with Sketch.
1997

10 Jahre Mühlenlädle

Das Mühlenlädle blickt auf zehn erfolgreiche Jahre zurück und ist dank des Engagements von Sabine Frießinger längst mehr als eine reine Verkaufsstelle für die Produkte der Frießinger Mühle.

1997
Fill 45Created with Sketch.
2000

Erweitertes Sortiment

Gesunde Ernährung und nachhaltige Produkte rücken mehr und mehr in den Fokus. Sabine Frießinger bildet sich in diesem Bereich ständig weiter und nimmt passende Produkte ins Sortiment auf. Das Mühlenlädle geht gestärkt ins neue Jahrtausend.

2000
Fill 45Created with Sketch.
2004

Immer mehr Bio Produkte

Mit dem gestiegenen Ernährungsbewusstsein steigt auch die Nachfrage nach Bio-Produkten. Das Mühlenlädle führt immer mehr Produkte aus ökologischer Erzeugung.

2004
Fill 45Created with Sketch.
2005

Neue Solaranlage

Ein achtsamer Umgang mit der Natur ist seit jeher Teil der Mühlenlädle-Philosophie. Ziel der neuen Solaranlage ist es, eine möglichst saubere, emissionslose Energie zu erzeugen und somit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. 

2005
Fill 45Created with Sketch.
2006

Erste eigene Backmischung

Auf vielfachen Wunsch ihrer Kunden kreiert Sabine Frießinger die erste eigene Mühlenlädle-Backmischung, die vor Ort hergestellt und verpackt wird. 

2006
Fill 45Created with Sketch.
2008

Zentrum für gesunde Ernährung

Mit seinem vielfältigen Angebot ist das Mühlenlädle mittlerweile ein Zentrum für gesunde Ernährung. Auch die erstmals angebotenen Koch- und Backkurse erfreuen sich großer Beliebtheit.

2008
Fill 45Created with Sketch.
2010

Eigener Onlineshop

Als eines der ersten deutschen Mühlengeschäfte betreibt das Mühlenlädle einen eigenen Onlineshop. So können die vielen Kunden aus anderen Regionen Deutschlands und den Nachbarländern noch bequemer bestellen.

2010
Fill 45Created with Sketch.
2012

Glutenfreie Produkte

Gute Nachricht für Allergiker: Das glutenfreie Sortiment wird deutlich erweitert und das Team umfassend geschult, um die Kunden auch zu diesem Thema kompetent beraten zu können.

2012
Fill 45Created with Sketch.
2016

Nachhaltige Wasserkraft

Modernisierung der Wasserkraftanlage, die nun zusammen mit der Solaranlage für eine positive Energiebilanz sorgt. Das bedeutet, dass das Mühlenlädle mehr Energie produziert als es im Jahresmittel verbraucht. 

2016
Fill 45Created with Sketch.
2017

Zweite Generation

Mit dem Einstieg von Marc Pfisterer geht das Mühlenlädle in die zweite Generation. Der älteste Sohn von Sabine Frießinger übernimmt den Bereich Technik und kümmert sich um die Modernisierung der Produktion sowie einen ersten Relaunch von Website und Onlineshop.

2017
Fill 45Created with Sketch.
2019 und 2020

Umbau und Modernisierung

Die Verwaltung wird umfassend renoviert und mittels eines Aufzugs von außen erreichbar gemacht. Neue Maschinen, z.B. ein Chargenmischer und eine Sackzunähmaschine, erleichtern die Arbeit in der Produktion.

2019 und 2020
Fill 45Created with Sketch.
2021

Wachstum online und vor Ort

Der komplett neu entwickelte Onlineshop mit deutlich erweitertem Sortiment geht ebenso an den Start wie weitere Erleichterungen in der Produktion.

2021

Von Anfang an und immer wieder neu: Das Mühlenlädle schreibt Geschichte - mit Unternehmergeist, innovativen Ideen und dem Mut, immer neue Wege zu gehen.

Unsere Öffnungszeiten

icon_uhr

Unser Laden ist zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.