Vierkornbrötchen

Zutaten

für den Vorteig

  • 500g Weizenbrotmehl T 1050
  • 1 Würfel Hefe oder Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 125ml lauwarmes Wasser

für den Hauptteig

  • 25g geschälte Sonnenblumenkerne
  • 25g geschälte Kürbiskerne
  • 25g Leinsamen
  • 25g geschälte Sesamsaat
  • 150ml lauwarme Milch
  • 1 EL Salz
  • Margarine für das Blech

Zubereitung

Für den Vorteig das Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in eine Tasse bröckeln und darin zusammen mit dem Zucker in lauwarmes Wasser auflösen.

Die Mischung in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig rühren. Diesen zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 min gehen lassen.

Die Kerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe anrösten. Dann etwas abkühlen lassen und mit einem Messer grob hacken.

Milch, Salz und die Hälfte der Kerne zum Vorteig geben. Das Ganze gut miteinander verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 min gehen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Margarine bestreichen. Den Taig in 12 Stücke teilen und diese in längliche Brötchen formen. Die Brötchen schräg zueinander versetzt, in Form einer Ähre, auf das Backblech legen. Zwischen den Brötchen sollte ein Abstand von etwa 1cm bleiben.

Die restliche Kernmischung auf das Brötchen verteilen und leicht andrücken. Die Brötchen auf der mittlernen Einschubleiste des Ofens 25 bis 30 min backen.

passende Produkte in unserem Shop

in Brote und Brötchen

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar